header pg

Herzlich Willkommen

auf den Internetseiten der Pfarreiengemeinschaft

"Sankt Benedikt am Hahnenkamm"

in Alzenau!

Zu unserer Pfarreiengemeinschaft gehören die Pfarreien
"Sankt Justinus" in Alzenau,
"Mariä Himmelfahrt" in Hörstein
und die Kuratie "Sankt Katharina" in Wasserlos.

  • Die Pfarreiengemeinschaft Sankt Benedikt am Hahnenkamm ist Teil des Dekanates Alzenau im Bistum Würzburg.
    Sie wurde 2011 von Bischof Dr. Friedhelm Hofmann errichtet.
  • Der Name Sankt Benedikt geht zurück auf die Gründerväter unserer Pfarreien,
    die Benediktinermönche aus Seligenstadt waren.
  • Der Zusatz am Hahnenkamm rührt von einem Berg her, der am Rand der Pfarreiengemeinschaft liegt.

frank mathiowetzLiebe Besucher,

als Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft St. Benedikt am Hahnenkamm die sich aus den Pfarreien St. Justinus Alzenau, St. Katharina Wasserlos und Maria Himmelfahrt Hörstein zusammensetzt, begrüße ich Sie ganz herzlich und heiße Sie auch im Namen unserer Pfarrgemeinderäte und der Kirchenverwaltungen auf den Internetseiten unserer Pfarreiengemeinschaft herzlich willkommen. 

Jede dieser drei Pfarreien hat ihre Besonderheiten und örtlichen Traditionen aufzuweisen, die oft sehr alt und im Leben der Bevölkerung tief verwurzelt ist. Uns alle verbindet Jesus Christus, dessen Namen wir als Christen seit unserer Taufe tragen. Als pilgerndes Gottesvolk wissen wir uns von ihm getragen, dürfen ihm immer wieder begegnen in den Heiligen Sakramenten und sind zu IHM hin unterwegs auf dem Pilgerweg des Glaubens.

Daher versuchen wir die Einheit in der Vielfalt in der gläubigen Gewissheit, das der HERR Jesus seine Kirche auch durch das wirken seines Heiligen Geistes begleitet. In einem Lied wird dies eindrucksvoll ausgedrückt, da heißt es: „Da schreitet Christus durch die Zeit, in seiner Kirche Pilgerkleid“
(Gl 249,4) 

Ich freue mich über Ihr Interesse und lade Sie ein, unsere Pfarreien, die Gotteshäuser, Veranstaltungen und die kirchlichen Vereine und Gruppen kennen zu lernen, sowie sich umfassend auf unseren Seiten zu informieren. Ferner finden Sie Informationen, wie bei der Spendung von Sakramenten vorzugehen ist.

Mit unserer Internetseite erhalten Sie eine Orientierungshilfe und einen Überblick über unsere Pfarreiengemeinschaft mit ihren drei Ortsteilen.

Gerne stehen ich Ihnen, aber nach wie vor auch alle hauptamtlichen sowie ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pfarreiengemeinschaft St. Benedikt am Hahnenkamm, für Anregungen und Fragen zur Verfügung.

Der Heilige Mönchsvater Benedikt von Nursisa, der im Namen der Pfarreiengemeinschaft vorhanden ist, ist uns Fürsprecher, die Gegenwart Gottes in unserem Leben stets neu zu entdecken um so aus dem christlichen Glauben unseren Alltag zu gestalten und Zeugen der Liebe Gottes zu sein.

Alles Gute und Gottes Segen wünscht Ihnen

Ihr Pfarrer
Frank Mathiowetz 

Nachrichten

Zuschuss Restaurierung Hochaltar St. Justinus Alzenau

Eine Spende von 1.000 € für die Restaurierung der historischen Engelgruppe im Hochaltar der Stadtpfarrkirche St. Justinus übergab der Alzenauer Filialdirektor der Sparkasse Klaus Allig und ...

Dank an Prof. Dr. Evaristus Ekweke für seinen Dienst in den Alzenau

Im Rahmen einer feierlichen Heiligen Messe am Gedenktag des Heiligen Königs Stephan von Ungarn dankte Stadtpfarrer Frank Mathiowetz Professer Dr. Evaristus Ekweke für seinen priesterlichen Dienst in ...

Segnung der restaurierten Figur des Heiligen Benedikt

Im Rahmen einer feierlichen Sonntagsmesse segnete Stadtpfarrer Frank Mathiowetz die frisch restaurierte Benediktsfigur ...

KAB Quetschekuchekerb am 04. September

20 Jahre Malteser Hospizdienst Alzenau Zu Beginn Pionierarbeit: Sterbe- und Trauerbegleitung in der Gesellschaft angekommen

„Sie waren Pionierinnen damals und darauf können Sie zu Recht sehr stolz sein“bescheinigten alle Festredner beim kleinen Empfang zu „20 Jahre Malteser Hospizarbeit inAlzenau“. 15 Teilnehmerinnen ...

Spendenübergabe an die Claretiner Missionare

Anlässlich seines 50. Geburtstages konnte Stadtpfarrer Frank Mathiowetzin der Missionsprokura der Claretiner Missionare eine Spende von 6.200 Euro übergeben ...

­